Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 3. August 2013

Friendstravel: Sabine am Gardasee!

In meiner neuen Kategorie "Friendstravel" möchte ich gerne in Form von Interviews über die Urlaubsziele meiner reisewütigen Freunde berichten. Da ich sowieso Jeden ständig über die bisher bereisten Destinationen nach Infos und Geheimtipps ausquetsche, werde ich das ganze nun auch im Blog für die Nachwelt festhalten :-). 
 
Starten werden heute Sabine & Mario. Sie haben 1 Woche am schönen Gardasee in Italien verbracht.

Was waren die Beweggründe für euch, den Urlaub am Gardasee zu verbringen?

Wir wollten dieses Jahr gerne mit dem Auto verreisen und der Gardasee ist aus Süddeutschland recht unkompliziert und in annehmbarer Fahrzeit zu erreichen. Außerdem haben uns bisher Alle die schon mal dort waren, vorgeschwärmt wie toll es dort ist! Da der Gardasee für uns reisetechnisch bisher noch nicht auf dem Programm stand und wir dieses Jahr das Reisebudget etwas geringer halten wollten, war die Entscheidung schnell getroffen und wir haben es absolut nicht bereut!

Wie und wo habt ihr gewohnt?

Ebenfalls aufgrund des Reisebudgets haben wir uns für die Selbstversorgung in einer Ferienwohnung entschieden. Gefunden und gebucht haben wir diese über die Homepage von www.ab-in-den-urlaub.de. Die Wohnung des Anbieters lag direkt am See in Torri del Benaco in einem wunderschönen Gebäude, welches an eine italienische Finca erinnerte und war komplett ausgestattet und sehr gepflegt. Die Schlüsselübergabe erfolgte problemlos vor Ort und bei Abreise durften wir den Schlüssel sogar einfach in der Wohnung zurück lassen. Bei einem Preis von 340 Euro für die Woche für 2 Personen waren wir mehr als zufrieden.

Was kann man in der Umgebung unternehmen?

Unser Ferienort Torri del Benaco entpuppte sich als idealer Ausgangspunkt um die komplette Region des Gardasees bequem zu erkunden. Wir haben die ganzen schnuckeligen italienischen Dörfer wie Bardolino, Riva del Garda, Garda und Malcesine rund um den See besucht - welche den typisch italienischen Charme ausstrahlen. Natürlich kann man überall die hervoragende landestypische Küche genießen und wunderbar - wie eigentlich in ganz Italien - shoppen. In der Vor- und Nachsaison eignet sich die Region ebenfalls für kurze oder ausgiebige Wanderungen. Da für uns aber die Erholung im Vordergrund stand, kam natürlich auch Sonnebaden und im See plantschen nicht zu kurz. Hierfür gibt es zahlreiche Kies - aber auch ein paar wenige aufgeschüttete Sandstrände rund um den See.
Tipp: Badeschuhe, Sonnenliegen und Sonnenschirm mitbringen! 

Eure persönlichen Tipps und Highlights?

  • Wir haben festgestellt das das Linienbusnetz in der Region sehr gut ausgebaut ist. Alle Orte haben wir mit dem Bus besucht. Die Einzelfahrscheine kosten je nach Strecke ab 2 Euro aufwärts. Es gibt sogar eine Linienbusverbindung nach Verona, was wirklich sehr viel unkomplizierter ist, als in Verona einen Parkplatz zu finden :-) Also das Auto ruhig mal stehen lassen.

  • Einmal nach Verona fahren und sich auf dem berühmten Balkon wie Julia fühlen! Natürlich idealerweise in Begleitung des eigenen Romeo :-) Der Eintritt kostet 6 Euro.

  • Die schönste von uns entdeckte Badebucht befindet sich zwischen Torri del Benaco und Garda in Punta San Vigilio. (dort kostet der Eintritt inklusive Liege und Sonnenschirm 12 Euro für den Tag)

  • Malcesine hat uns von den kleinen Ortschaften rund um den See am Besten gefallen.







Kommentare:

  1. Eine super geniale Serie, die ich am liebsten klauen würde (aber natürlich keine Zeit dafür hab xD). Ich quetsche auch immer alle meine Kollegen und Freunde aus, was sie im Urlaub so machen und nerve sie glaub ich schon ein wenig damit.

    Der Gardasee ist überhaupt nicht weit weg von mir aber ich muss zugeben: Ich war noch nie da!! Für mich war Sommer immer automatisch Kroatien und das jetzt schon seit 26 Jahren. Sowas wieder wegzubekommen ist nicht einfach. ;-)

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr Süßen! Danke danke freut mich, dass die Idee gut ankommt. Ist gar nicht so einfach die Bloggerei...deshalb freut es mich umso mehr das ihr Profis ab und zu bei mir vorbei schaut 👍

    Liebe Christina, ich werde mich bemühen die Serie möglichst spannend und interessant zu gestalten.

    AntwortenLöschen