Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 15. Oktober 2013

Bergen - die Perle Norwegens

Ich wollte schon immer nach Norwegen. Die Nordlandtour von AIDA war die optimale Möglichkeit einmal in diese wunderschöne Landschaft hinein zu schnuppern. Unser erster Stopp war Bergen und diese zuckersüße Stadt hat mein Herz im Sturm erobert! Es sieht dort genauso aus, wie ich mir eine typisch norwegische Kleinstadt vorgestellt habe. Hinzu kam die traumhafte Einfahrt am Morgen über die spiegelglatte See des Byfjord, mit der langsam aufgehenden Sonne im Hintergrund. Das ganze Schiff war gebannt von der Atmosphäre und bis auf das Klicken der Fotoapperate in andächtiger Stille versunken.

Bergen ist mit über 250 Regentagen im Jahr die regenreichste Stadt Europas - nach dieser Information habe ich meine Recherchen, um einen schönen Tag in dieser Stadt zu gestalten, sofort wieder beendet. Ende September erschien mir die Chance einen der wenigen trockenen oder gar sonnigen Tage zu erwischen gleich Null. Meine Stimmung war geradezu euphorisch, als sich während der Einfahrt am Morgen die ersten Anzeichen für einen schönen, sonnigen Tagen zeigten.

"Als Besucher dieser liebenswürdigen Stadt fühlt man sich wie im Märchen und in eine andere Zeit versetzt."
Die Fakten:

Von den Schiffsanlegeplätzen ist man in 15 Minuten im Stadtzentrum und kann alle Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß erreichen. Wer dazu keine Lust hat kann sich die Stadt mit den Hopp-On-Hopp-Off Bussen anschauen. Diese stehen direkt am Schiff bereit. Außerdem gibt es eine Linienbushaltestelle am Pier und ab dem Fischmarkt, welcher sich ebenfalls in der Nähe befindet, starten einstündige Stadtrundfahrten mit einer kleinen Bimmelbahn. 

Bei gutem Wetter sollte man unbedingt den Aussichtspunkt auf dem Berg Floyen besuchen. Hier fährt eine alte Zahnradbahn alle 15 Minuten hinauf. Die Aussicht ist grandios und es bieten sich zahlreiche Fotomotive. Wer mag, kann dort oben verschiedene Wanderwege erkunden oder den Berg wieder zu Fuß hinunter wandern. Es gibt verschiedne Waldwege durch sehr schöne Natur und man kommt ebenfalls durch ein hübsches Wohngebiet. Danach bleibt noch genügend Zeit über den berühmten Fischmarkt zu bummeln und sich ein leckeres Krabbenbrötchen zu gönnen. Auf dem Rückweg zum Schiff bleibt noch genügend Zeit um das alte Handelszentrum Bryggen mit seinen historischen Kaufmannshäusern und kleinen Innenhöfen zu erkunden.










Kommentare:

  1. Ja Bergen ist total schoen, v.a. wenn man einen sonnigen Tag erwischt :) Aber *pssst* es ist zwar nicht so gross, aber in Norwegen schon die zweitgroesste Stadt, sag ihnen nicht dass sie eine Kleinstadt sind :D

    AntwortenLöschen
  2. Hey Becca - freu mich total dass du echt hier reingeschaut hast. :-D Bergen war traumhaft schön - überhaupt haben mich die nordischen Städte wirklich positiv überrascht! Es muss ja nicht immer Italien sein.Ich schau auch regelmäßig bei dir rein und freue mich immer von dir zu hören. Liebe Grüße und Drückerle

    AntwortenLöschen